Lang vergangene Kindertage – 80 Jahre Kriegsbeginn

Erst 80 Jahre, etwa ein Menschenleben, liegt der 1 September 1939 zurück. An diesem Tag begann der zweite Weltkrieg mit dem Einmarsch Hitlers Truppen in Polen. Meine Oma war zu diesem Zeitpunkt wenige Tage alt und während ihr Vater, schon eingezogen in die Reichswehr, mit marschierte, bangte meine Uroma mit ihren zwei kleinen Töchtern um ihn und die Zukunft ihrer jungen Familie. Zur selben Zeit wurde für die Bevölkerung Polens die schlimmsten Vorstellungen von Krieg Realität. Auch viele Kinder waren in diesen Alptraum verwickelt und wurden Zeugen dieses überfallartigen Kriegszuges. Die gesamte Generation der Kinder dieser Zeit wurden von diesen Erlebnissen geprägt, genauso wie meine Oma. Auch wenn sie selbst keine Erinnerungen an die ersten Jahre ihrer Kindheit und somit an die Jahre des Krieges hat, beeinflusste sie diese Zeit und auch die Nachkriegsjahre sehr. Noch heute wird bei ihr nichts weggeschmissen was noch irgendwie verwendet werden kann und nachdem in ihrer Kindheit Süßigkeiten praktisch nicht vorhanden waren „schnuckt“ sie dafür heute umso lieber. So wie sie haben alle Kinder dieser Kriegsgeneration ihre Narben davongetragen und auch wenn uns heute manche Verhaltensweisen lächerlich oder banal vorkommen, so stammen sie doch von einer tiefergehenden Sorge oder Erfahrung mit der sie in ihrer Kindheit konfrontiert wurden. Für eine Generation wie meine, die ohne Krieg sondern mit der EU und weltweiten Bündnissen aufgewachsen ist, fühlt sich schon unsere jetzige Situation mit dem Brexit, unberechenbaren Staatsoberhäuptern und Unruhen in vielen Ländern der Welt beängstigend an. Doch wenn wir nur 80 Jahre zurück denken sehen wir, dass es viel schlimmer kommen kann. Auch wenn der Satz abgenutzt erscheinen mag so ist er wahr, wir müssen uns mit der Vergangenheit auseinandersetzen und aus ihr lernen. Auch 80 Jahre nach diesem entscheidenden Tag sind Themen wie Ausländerfeindlichkeit, Machtverhältnisse verschiedener Länder sowie Grenzstreitigkeiten, welche die Menschen von damals beschäftigten, keine Seltenheit und sollten daher mit einem Blick auf die Vergangenheit behandelt werden. 

Wisst ihr, ob und wie eure Verwandten vom zweiten Weltkrieg geprägt wurden? Kennt ihr ihre Geschichten? Fragt doch mal nach, ihre Erinnerungen sind Teil unserer aller Vergangenheit!

Alles Liebe Liz

P.S. Wenn ihr noch mehr über die Kriegskinder (Die Vergessene Generation) erfahren möchtet empfehle ich euch das gleichnamige Buch von Sabine Bode.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s