„Wuff“ – eine Lebenskomödie nicht nur für Hundeliebhaber

Als ich das erste Filmplakat von „Wuff“ sah war mir sofort klar: Ich muss ins Kino! Nicht nur, weil ich Hunde liebe, sondern auch weil Detlev Buck zu meinen absoluten Lieblingsregisseuren gehört. Seinen Kinderfilm „Hände weg von Mississippi“ liebe ich bis heute so sehr, dass ich ihn schon über 15mal gesehen habe.

Auch wenn der Titel des Films anderes vermuten lässt, dienen die Hunde vor allem als Rahmen für die Handlung des Films. Sie verknüpfen die Leben der Hauptpersonen und lassen sie sich immer wieder begegnen. Wir begleiten Journalistin Ella (Emily Cox), Ex-Fußballprofi Oli (Frederick Lau) und Ehefrau Cécile (Johanna Vokale) durch ihre nicht ganz einfachen Leben in denen sie neben Beziehungsproblemen von ihren ganz eigenen speziellen Sorgen geplagt werden. Während Ella in der Redaktion aufgrund von Genderfragen nicht aufsteigt, ist Olis Karriere durch eine Knieverletzung schon längst beendet und er bekommt zu spüren, wie schnell sich Menschen von einem abwenden, wenn man nicht mehr reich und berühmt ist. Cécile hingegen kämpft darum, ihre Familie zusammen zu halten und ihrem Sohn, der das Down-Syndrom hat, eine von anderen Menschen möglichst unbeeinträchtigte Kindheit zu verschaffen. Entscheidende Rollen spielen auch Förster Daniel (Kostja Ullmann) und Hundetrainerin Silke (Marie Burchard) sowie viele weitere Personen und Nebendarsteller, die den Film lebendig werden lassen.

Ich empfehle den Film eher Jugendlichen und Erwachsenen, weil es eine Lebenskomödie ist, in der auch viele ernste Botschaften verpackt sind und durchaus komplizierte Themen angesprochen werden. Wenn ihr an einem regnerischen, kalten Novemberwochenende etwas unternehmen möchtet ist dieser Film also perfekt, um euch zum Lachen aber auch zum Nachdenken zu bringen.

Viel Spaß im Kino!

Alles Liebe Liz

Trailer:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s